KBV zu Besuch in Casana

Ohne Austausch und Diskussion geht es nicht voran: was können wir unternehmen, damit mehr Reha Einrichtungen wie in Schönebeck und Mannheim entstehen?

Über diese Frage diskutierten Burkahrd John, Betreiber des ambulanten geriatrischen Senioren Rehakomplex in Schönebeck und Vorsitzender der KV Sachsen Anhalt mit Bernhard Gibis und Susanne Armbruster, die bei der KBV für die Bereiche Versorgungsmanagement und flexible Versorgungsformen und Patientenorientierung zuständig sind.

Im Wesentlichen geht es darum, Ärzte, Therapeuten, Pflegende und alle anderen Professionen, die an der Behandlung geriatrischer Patienten beteiligt sind zusammenzubringen und sie bei der Planung und beim Aufbau funktionierender Rehateams zu unterstützen. Auch die Politik und die gesetzlichen Krankenkassen sollten die Teambildung im ambulanten Sektor vorantreiben und unterstützen.

Damit das Alter Zukunft hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.